Druckansicht Stadt Oelde



Ziel


Der Stromberger Ortskern liegt abseits der überörtlichen Verkehrsverbindungen B 61 und K 14 und ist somit nicht vom Durchgangsverkehr belastet. Das Ziel einer Steigerung der Aufenthaltsqualität bedingt die Korrektur der derzeit einseitigen Ausrichtung auf die Erfordernisse des fließenden Verkehrs. Durch Neuregelung und -organisation des Verkehrs wird größeres Gewicht auf die Lebensräume „in der Straße" und „auf dem Platz" gelegt werden. 
 

Mit der Umgestaltung der Münsterstraße soll die alte Dorfstraße wieder aufleben. Es gilt,  die verschiedenen Ansprüche wie Grün, Fußwegebeziehung, Geschäfts- und Wohnstraße, Parkraum, Verkehrsader und Übergangsraum zwischen privatem und öffentlichem Bereich verträglich zu organisieren und dies gestalterisch umzusetzen. Ein gestalterischer Übergang bzw. Anschluss zwischen Münsterstraße und Burgstraße wird angestrebt.  
  
Der Marktplatz soll durch die entsprechende Ausstattung wie Bäume, Bänke, Beleuchtung, Aufstellfläche für Außengastronomie und Marktbeschicker, Steelen zum Identifikationspunkt ausgestaltet werden, wobei bei der Ausgestaltung der Charakter des Dorfplatzes nicht verloren gehen soll.

 

Das übergeordnete Motto der Planung ist:  Zurückhaltend, hell und freundlich!