Druckansicht Stadt Oelde



Höhenburg Stromberg

Weit ins Land blickt man aus der luftigen Höhe des steil abfallenden Bergrückens, auf den die Höhenburg Stromberg gebaut ist. Vor rund einem Jahrtausend wurde sie von den Bischöfen aus Münster zum Schutz des Hoheitsgebietes als Festung angelegt. Wenn man heute durch das Tor des Paulusturms in den Burghof tritt und zur mächtigen Kreuzkirche aufschaut, kann man das immer noch leicht nachempfinden. Jedoch geht es auf der Burg heute viel friedlicher und geselliger zu. Denn jeden Sommer werden die Stufen der Kreuzkirche zur Freilichtbühne.