Druckansicht Stadt Oelde



Haushaltsplan der Stadt Oelde für das Haushaltsjahr 2012

 

Der Ergebnisplan 2012 weist insgesamt Aufwendungen in Höhe von 65.471.433 € Euro und Erträge in Höhe von 61.774.853 Euro aus. Im Saldo ergibt sich somit ein negatives Ergebnis 2012 in Höhe von 3.696.580 € Euro. Der Haushalt 2012 kann nur durch die Inanspruchnahme der Allgemeinen Rücklage ausgeglichen werden.

 

Zum Ausgleich der Finanzplanung bis 2015 wird ein erheblicher Teil der Allgemeinen Rücklage in Anspruch genommen. Allerdings wird der Fehlbetrag bis zum Jahr 2014 kontinuierlich geringer und im Jahr 2015 weist der Ergebnisplan sogar annähernd eine "schwarze Null" aus.

 

Die Ergebnisplanung 2012 – 2015 zeigt, dass nur durch eine nachdrückliche Haushaltskonsolidierung ein Haushaltssicherungskonzept vermieden werden konnte. Die Aufwendungen konnten insbesondere in den Finanzplanung stabil gehalten bzw. leicht zurückgefahren werden. Die Verbesserung der Ertragslage ist insbesondere auf die wirtschaftliche Erholung zurückzuführen. Eine Anhebung der Steuersätze (Gewerbesteuer, Grundsteuer A und B) ist für das Jahr 2012 nicht vorgesehen.

 

 

 

Der Gesamtfinanzplan 2012 schließt mit einem Ergebnis von minus 1.305.820 Euro ab. Eine Kreditaufnahme in Höhe von 5.564.030 Euro ist eingeplant und voraussichtlich erforderlich.

Steuersätze

 

Die Steuersätze für die Gemeindesteuern sollen stabil bleiben und wie folgt festgesetzt werden:

 

Grundsteuer A

216 v.H.

Grundsteuer B

400 v.H.

Gewerbesteuer

412 v.H.


Download

 

Haushaltsrede des Bürgermeisters

 

Präsentation zur Haushaltsrede des Bürgermeisters 

 

Haushaltssatzung 2012

 

Vorbericht zum Haushaltsplan 2012

 

Doppischer Produktplan 2012