Druckansicht Stadt Oelde



Familienzentren

Familienzentren sollen zu einer Qualitätssteigerung in der frühkindlichen Bildung und Förderung beitragen, Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Bildungs- und Erziehungsaufgabe stärken sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sichern.

 

Die Tageseinrichtungen für Kinder werden auf diese Weise Knotenpunkte in einem neuen Netzwerk, das Familien umfassend berät und unterstützt. Schließlich kann ein Familienzentrum auch zu einem Ort der Begegnung zwischen den Generationen werden.

In Oelde wurden alle 12 Kindertageseinrichtungen in den Prozess zur Entwicklung zum Familienzentren einzubezogen. Nach Vorgabe des Landes NRW sollen bis 2012 in Oelde 5 Familienzentren entstehen. Aus dieser Vorgabe entstanden in Oelde die folgenden Familienzentren:


Familienzentrum „St. Johannes“ und "Die Langstrümpfe"
Familienzentrum „Die Sprößlinge und Das Kinderhaus“
Familienzentrum „St. Hedwig und St. Joseph“
Familienzentrum „St. Lambertus und Heilig Kreuz“

Familienzentrum "Wichernkindergarten und St. Marien"


Auch die Kindertageseinrichtungen, die (noch) kein zertifiziertes Familienzentrum sind, haben in Arbeitskreise und Workshops die inhaltliche und formale Weiterentwicklung der Kindertageseinrichtung zum Familienzentrum begleitet.

Auskünfte zum Thema Familienzentren erteilt Ihnen gerne:

 

Fachdienst Jugendamt

Herr Hendrik van der Veen

Tel.: 02522/72-509

Fax: 02522/72-555

Email: hendrik.vanderveen@oelde.de